0 In Kolumne

Huttrend Baskenmütze: Hot or not?

Vielleicht ist es euch auch schon aufgefallen, aber eine Hutform sieht man in diesem Jahr verdächtig oft (und das Jahr ist noch jung!): die Baskenmütze! Aber ist diese Mütze jetzt hot oder doch eher zum Finger verbrennen? Ich bin auf modische Spurensuche gegangen …

Ich gebe zu, als ich zum ersten Mal über ein Outfit mit Baskenmütze gestolpert bin, das nicht aus dem Jahr 1997 stammte, war ich etwas irritiert – trägt man diese Mützen jetzt wieder? Bislang war die Mütze, die in ihrem Ursprung vor allem auf den Köpfen von Beamten der Polizei zu sehen war, für mich entweder Zubehör eines Franzosen-Karnevals-Outfits, ein lustiges Detail auf dem Kopf der dürren grauen Frau aus 101 Dalmatiner (wisst ihr noch? Die mit dem Windhund.) oder ein Ohrenwärmer auf den Köpfen der Kinder, die besonders „kreative“ Eltern hatten. Meistens sahen die mit bunten Wollschals und diesen typischen Kinderbrillen und Zahnlücke kombiniert leider ziemlich schrecklich aus. So viel also zum Image, das die Baskenmütze bislang für mich hatte. Definitiv ein dickes NOT!

Je öfter ich die Baskenmütze jetzt allerdings auf Köpfen von Modeexperten und Influencern sehe, umso besser gefällt sie mir. Ganz offensichtlich kann die Mütze aus Wolle und Filz nämlich doch mehr, als nur gezwungen individuell auszusehen (wobei ich bezweifle, dass das unbedingt die Absicht der Eltern von 1997 war). Die erste, die Baskenmützen straßentauglich gemacht hat, war wohl die Russin Miroslava Duma. Durch ihre vielen Reisen hat sie wohl einen näheren Bezug zu den Baskenmützen die, wie der Name schon verrät, ihren Ursprung im Baskenland haben. Bislang habe ich ebendiese Outfits von ihr, die sie mit einer Baskenmütze krönte, gekonnt links liegen lassen. Einfach nicht mein Ding.
Ach, und dann ist da natürlich noch Blair Waldorf aus Gossip Girl, die wohl zu jedem Outfit eine passende Baskenmütze hat. Da ich mich mit dem Upper-Eastside-Schicki-Style der Serien-Zicke allerdings bislang nie identifizieren konnte, ist mir auch ihr Faible für diese Mütze entgangen.
Doch nun scheint es, als ob alle in den Schubladen der Neunziger gekramt, und nicht nur Mom-Jeans, Hochwasserhosen und Rollpullis wieder herausgekramt haben, sondern auch die Baskenmütze. Jeder trägt sie: Über-Bloggerin Chiara Ferragni, Miroslava, Kristina Bazan, Alexandra Pereira (zu sehen hier), Schauspielerin und It-Girl Olivia Palermo … sogar die coole Rockgöre von nebenan trägt sie zur Oversize-Jeansjacke.
Ja, die Baskenmütze erfordert nicht unbedingt Pariser Chic mit Streifenshirt und Chanel Slingpumps, sondern sehen gerade zur Latzhose, zur Jeansjacke oder zum Adidas-Hoodie bombig aus! Definitiv HOT!

Credits: Pinterest, chiaraferragni
Edited by: lielah

You Might Also Like

No Comments

Leave a Reply