0 In Hattitude

Strohhüte: Nicht nur für den Strand!

Ja, Strohhüte sind so eng mit dem Strand verknüpft wie die Palme mit der Kokosnuss. Doch die Schönen und Reichen haben in den letzten Tagen in Cannes oft genug bewiesen, dass Strohhüte nicht nur alltagstauglich sind, sondern sogar auf den Roten Teppich passen.

Ein Grund mehr, sich die sommerlichen Hüte mal genauer anzuschauen. Denn normalerweise sucht man auf den roten Teppichen dieser Welt Hüte vergeblich – würde ja auch die imposante Hochsteckfrisur und die kostbaren Ohrringe verdecken. Mit Cannes scheint sich das nun zu ändern. Ob es an dem Flair der Côte d’Azur liegt, das so chanel-ig anmutet? Daran erinnert mich zumindest das traumhafte Outfit von Chloë Grace Moretz mit Schluppen-Oberteil und Schlaghose. Eines macht ihr Outfit jedenfalls deutlich: Strohhüte sind weit mehr als nur Sonnenschutz für lange Strandtage. Sie sind ein ebenso vollwertiges Mitglied unseres alltäglichen Kleiderschranks wie der handelsübliche Fedora und sind bei Stadtbummel und Dinnerdate ebenso erwünscht wie beim Wandern oder: eben doch am Strand.

Warum? Weil wir mittlerweile sowieso alles lieben, was irgendwie aus dem Rahmen fällt. Weil es überraschend ist, fest mit irgendwelchen Attributen verankerte Dinge aus ihrer gewohnten Umgebung zu reißen. Weil ein guter Strohhut einfach sofort für Urlaubsfeeling sorgt, selbst wenn wir auf dem Rad Richtung Arbeit sitzen. Weil er so herrlich entspannt ist – und luftiger als ein Woll-Fedora.

Wer also noch einen Strohhut aus dem letzten Urlaub rumliegen hat: bitte aufsetzen!

am

am

am

am

Credits Header: collagevintage

You Might Also Like

No Comments

Leave a Reply